0049 172 65 79 58 0

Ich bin Brigitte Kleinhenz

und unterstütze

dich dabei „Holzwürmer“

zu entwickeln!

 

Hallo, ich bin Brigitte.
Expertin für Lehrlings-Marketing, Business-Trainerin und „Feinhoblerin“ für Holz-Talente.

 

Hier findet du Unterstützung zu deinem

5
effektivem Ausbildungsmarketing
5
Training rund um die gute Integration junger „Holzwürmer“,
5
und der konsequenten Persönlichkeitsentwicklung für dich und dein Team.
Meine persönliche Geschichte

 

Aufgewachsen bin ich in einer sehr handwerklichen Familie. Beim Hausbau meiner Eltern war nicht nur mein Vater, sondern auch meine Onkels als ausgebildete Maurer, Maler- und Verputzer und Schreiner sehr gefragt.

Heute wundert es mich nicht mehr, dass ich mit süßen 17 bei einem „Holzwurm“ gelandete bin. 😊

Oft war ich in der Werkstatt oder habe nach der Berufsschule auf der Baustelle vorbeigeschaut um zu sehen, was die Jungs wieder Schönes bauen. Der damalige Spruch der Schreinerinnung „Schreiner machen Frauen glücklich“ hatte seine Berechtigung. Eigentlich schade, dass die Innung damit nicht mehr Werbung macht.

Den Duft von Holz habe ich auch jetzt wieder in der Nase.

 

 

Mein beruflicher Weg

 

Auf die Idee, selbst im Holzhandwerk eine Ausbildung zu machen, bin ich nie gekommen. Ich bastelte zwar gerne, wusste aber schon früh, dass ich lieber anpacke und mir Organisation und Planung liegen. Das Ausbildungsangebot der Großindustrie lehnte ich, nach einem Ferienjob, ab und habe stattdessen bei einem inhabergeführten Baustoffhändler Bürokaufmann gelernt (damals gab es die weibliche Bezeichnung noch nicht).

Nach Abschluss der Ausbildung wechselte ich zu einem Rolladen- und Fensterbauer und startete eine Weiterbildung zum Betriebswirt des Handwerks. Ich wollte dazulernen und weiterkommen.

Dann traf es mich wie ein Blitz: Im Jahr 1987 sah es im Bauhandwerk ganz mies aus und mein damaliger Arbeitgeber musste Mitarbeiter abbauen. Klar, als junge, ledige Mitarbeiterin mit 22 Jahren war ich bei der Sozialauswahl dabei.

Für mich war das zunächst ein Schock, da ich gerade meine erste eigene Wohnung bezogen hatte. Ich machte mir Gedanken zu meiner Bewerbungsstrategie und noch bevor ich die alte Firma verließ, hatte ich zwei Stellenangebote zur Auswahl.

Ich wurde Sachbearbeiterin im Vertrieb eines mittelständischen Unternehmens im Bereich Maschinenbau. Nach rund 12 Jahren, zuletzt als Assistentin des Vertriebsleiters brauchte ich dann eine neue Herausforderung.

Beim Einstieg im Personalbereich hatte ich sehr viel Glück mit meinen Vorgesetzten, die meine Talente gefördert und mir viel Entscheidungsfreiheit gelassen haben. Ich konnte Neues ausprobieren und mich weiterentwickeln.

„Erfolg hat nur, wer etwas tut, während er auf den Erfolg wartet.“

Thomas Alva Edison

Seit 20 Jahren betreue und begleite ich bereits Auszubildende und Studenten bis zu ihrem Abschluss, auch im Prüfungsausschuss der IHK Würzburg-Schweinfurt.

Glückliche Azubis geben viel mehr zurück, als sie nehmen! Als Ausbilderin erlebe ich das in meiner täglichen Arbeit.

Wobei ich manchmal aus „Löwenbändigerin“ und „Seelentrösterin“ sein darf oder muss. Nicht nur für Azubis, auch für deren Ausbilder und Handwerksmeister, die mit der Denkweise der neuen Generation von Azubis nicht immer klarkommen.

 

In einer Arbeitsbeziehung ist für mich das A und O, dass Verständnis für die Probleme, Wertschätzung und gegenseitige Achtung gelebt werden.

Auch meine eigene Weiterbildung ist mir wichtig. Mein Praxisstudium der Berufspädagogik (IHK) sowie die Zertifizierung als Trainerin (DVWO) haben mich geprägt und persönlich wachsen lassen.

 

Beim Ausbau des eigenen Hauses und durch meinen Mann, der ebenfalls aus dem Handwerk kommt, habe ich erlebt, dass Handwerksbetriebe immer mehr Probleme haben Lehrlinge zu finden und im Betrieb zu halten.

Sorry, wenn ich das jetzt so sage, aber oft stehen sie sich dabei selbst im Weg und lassen das Thema Nachwuchs zu sehr „schleifen“.

So kam ich dazu Betriebe im Holzhandwerk rund um das Thema Ausbildung nebenberuflich zu beraten und zu begleiten.

Meine beiden Tätigkeitsfelder gestatten mir sowohl die Unternehmens-, als auch die Mitarbeiterperspektive zu berücksichtigen.

 

Als systemischer Coach (DCV-zertifizierte Ausbildung) konzentriere ich mich insbesondere auf die jungen „Holzwürmer“ und deren Ausbilder/innen mit ihren beruflichen Herausforderungen.

Mit Leidenschaft begleite ich Nachwuchskräfte dabei ihre Potentiale zu entfalten und sich persönlich weiter zu entwickeln.

In Zeiten des Fachkräftemangels werden solche „Schätze“ immer wertvoller!

Ich bin gut im Zuhören und stolz, dass meine Lebens- und Berufserfahrung meinen Kunden neue Denkanstöße geben und Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Sichere dir meine aktuellen Tipps zum Thema Ausbildung
in meinem monatlichen Newsletter

Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Du findest dafür am Ende jedes Mails einen Abmeldelink.
Deine Daten werden vertraulich behandelt. Nähere Infos in der Datenschutzerklärung.

Strahlende Gesichter und „Aha-Momente“ meiner Seminarteilnehmer zeigen mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin.

Am liebsten arbeite ich mit Menschen, die sich weiterentwickeln und dazu lernen möchten. Überhaupt nicht zurecht komme ich mit Mitbürgern, die nur ihr Weltbild als das einzig richtige sehen und Meinung anderer nicht zulassen.

Mir ist die Fokussierung auf Lösungen, nicht auf Probleme wichtig und ich bringe Themen gerne auf den Punkt.

 

Die Frage meiner Seminarteilnehmer „Wann haben wir das nächste Training?“ bringen mich „zum Schmelzen“. Und das schönste, mich rotfärbende Kompliment das ich bereits mehrfach gehört habe, war ein aus vollem Herzen kommendes „Einfach nur geil!“ 😊

Mein Motto lautet: „Wer liebt, was er tut, der hat den besten Job der Welt!“

„Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen.“

Benjamin Franklin

Leidenschaft, Klarheit und Empathie zeichnen mich dabei aus. Ich lege großen Wert auf eine vertrauensvolle Atmosphäre die es leicht macht, sich zu öffnen und neue Wege zu gehen.

Je nach Bedarf arbeite ich mit einem Netzwerk an kompetenten Experten um deinen und meinen Ansprüchen an die Qualität unserer Arbeit gerecht zu werden.

Und wenn ich mal nicht arbeite oder mich weiterbilde, dann entspanne ich entweder mit meinem Mann in unserem großen Garten oder wir verrreisen um neue spannende Länder und Menschen kennen zu lernen.

Wenn du dich als Handwerksmeister jemals gefragt hast:

„Was muss ich tun, damit mein Lehrling „bei der Stange“ bleibt?“

„Wie integriere ich meine Lehrlinge schnell in den Betrieb und ins Team?“

„Wie motiviere ich den Nachwuchs?“ oder

„Wie werden meine Mitarbeiter zu einem Team?“

… dann bist du bei mir richtig!

 

 

 

Ich bin überzeugt, die folgenden Eigenschaften machen dich und mich zu einem Dreamteam.
R
EIN STARKER WILLE

Meine Freundin nennt mich Wadenbeißer, weil ich an meinen Zielen dran bleibe und sie hartnäckig verfolge.

R
DIE BEREITSCHAFT HART ZU ARBEITEN

Ich will die beste Lösung. Ich fummle mich durch, bis eine Sache passt.

R
UNBÄNDIGER WISSENSDURST

Mein Mann meint: “Dein größtes Hobby ist die Weiterbildung.” Hmm, aber an zweiter Stelle kommt dann sofort er. 😊

R
DER TIEFE WUNSCH ANDEREN ZU HELFEN

Ich teile mein Wissen. Das ist die Basis von allem, was ich tue.

R
EHRLICHKEIT UND TRANSPARENZ

Ich lege auch mal den Finger in die Wunde, wenn ich darin einen Sinn sehe, auch wenn es weh tut.

R
MEIN HUND UND MEIN GARTEN

Als Ausgleich zum Beruf sind Auszeiten wichtig. Ein Spaziergang in der Natur oder ein gutes Buch sind meine besten Zutaten zum Entspannen.

Jetzt fragst du dich vielleicht:
5
wie du dein Ausbildungsmarketing am besten angehst
5
womit du anfängst
5
und wie du das alles schaffen sollst.
Weil genau diese Fragen immer wieder auftauchen, biete ich dir an, dass wir uns austauschen. Entweder telefonisch oder per Skype oder wenn du in der näheren Umgebung bist auch gerne persönlich.

Kostenloses Strategie-Gespräch

 

Gerne nehme ich mir 20 Minuten Zeit, deine Situation, Ziele und Probleme in Bezug auf
deine Ausbildungsaktivitäten besser kennenzulernen.

Im Laufe dieses Gespräches finden wir heraus, ob wir zueinander passen und ob ich dir bei
der Erreichung deiner Ziele tatsächlich helfen kann.*

*Telefonisch oder per Skype

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?